Zurück zum Anfang

Wasser – Träger von Ordnung und Information

Natur und Heilen
Natur und Heilen

Wasser – Träger von Ordnung und Information

Natur und Heilen

Egal wie wir uns ernähren, Wasser ist immer ein Bestandteil unserer Mahlzeit. Doch nicht nur – wir selbst bestehen bekanntlich zu 70 Prozent aus Wasser. Wasser ist Leben, ohne geht gar nichts. So allgegenwärtig wie Wasser ist – so wenig wissen wir noch darüber resp. wir beginnen  gerade erst, seine Bedeutung zu erfassen. Philippe Elsener zeigt, wie wir Wasser »erfahren« können.

»Schon seit frühester Kindheit war es mein sehnlichster Wunsch, die Natur zu verstehen und mich dadurch der Wahrheit zu nähern, die ich weder in der Schule, noch in der Kirche auffinden konnte. So zog es mich immer wieder  hinaus in den Wald, und stundenlang konnte ich das Fliessen des Wassers beobachten, ohne müde oder verdrossen zu werden.«
So ein Brief des Österreichers Viktor Schauberger, der wie kaum ein anderer das Wesen des Wassers erforschte.  Er kam zu Erkenntnissen, die uns heute staunen machen. In seinem Buch »Unsere sinnlose Arbeit« warnte er bereits 1933 vor einer starken Zunahme degenerativer Krankheiten, insbesondere Krebs.

Sauberes Trinkwasser scheint uns hierzulande selbstverständlich. Aber ist es das auch aus energetischer Sicht? Was ist überhaupt sauberes Wasser? Chemiker und Energetiker werden heute noch unterschiedlicher Meinung sein. In dem Masse, wie die energetische Wasserforschung fortschreitet, erweitert sich jedoch Verständnis für Wasser. Wasser ist das Element, das uns bildhaft zeigt, wie Energie sich bewegt. Dem Weiblichen zugeordnet, wirkt dieses Element anziehend und dennoch kühl, sanft und dennoch kraftvoll. Seine Eigenschaften sind Lebensförderung, 

Formgebung, Zentrierung, Stille. Dies im Gegensatz zum männlichen Prinzip von Auflösung, Reibung, Hitze, Lärm. Dies zu erkennen und zu verstehen ist ungewohnt und kann das eigene Weltbild um 180° drehen. Mir selbst ist es so ergangen, als ich begann, mich mit Wasser und seinen Eigenschaften zu beschäftigen. Erst heute habe ich das Gefühl, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen. Wasser ist Träger von Ordnung und Information. Ordnung können  wir in der Natur bildlich erkennen.

Bild – Form – Information – Wirkung. Diese Kette lässt sich auch umgekehrt anwenden. Im positiven Sinn kann dies aufbauend und stärkend wirken, im negativen Fall abbauend und auflösend. Masaru Emoto und seine Eiskristall- Experimente mögen wissenschaftlich als nicht verbindlich gelten, dennoch sind sie wertvolle Hinweise. Unterschiedliche externe Einflüsse bestimmen den Informationsgehalt und damit auch qualitative Aspekte des Wassers. Dazu zählen technische Ursachen wie Elektrosmog, aber auch Schallwellen und selbst Gedankenkräfte können einwirken. Diese Informationen wirken sich auf die Struktur und damit auf den Ordnungszustand von Wasser aus. Durch Verwirbeln werden die im Wasser enthaltenen Informationen gelöscht, allerdings nur jene, die ihm nicht eigen sind, also die fremden. Dies ist auch einer der wichtigsten Gründe für eine naturgerechte Wasserführung auf allen Ebenen  der Wassernutzung. Es wurden eine Reihe unterschiedlicher Methoden entwickelt, mit dem Ziel gesundes und bekömmliches Wasser zu schaffen.

Wasser dynamisieren, informieren, strukturieren oder was?

Heute gibt es eine grosse Anzahl Geräte, die ebendies  versprechen, mal mit einleuchtenden, mal mit schwieriger nachvollziehbaren Argumenten und zu unterschiedlichsten Preisen. Behandeltes Wasser lässt sich beim Degustieren durchaus unterscheiden. Es kann weicher, rauer, süsslicher, bitterer, metallischer oder erdiger schmecken. Es verändert sich etwas. Die Frage danach, was das Wasser selbst eigentlich möchte, wird dabei kaum gestellt.

Zu den günstigeren und naturnahen Methoden gehört das Verwirbeln des Leitungswassers, idealerweise druckfrei. Ein Glas beim Einschenken leicht geneigt zu halten, so dass das Wasser einwirbelt. Das reicht bereits aus, seine energetische Eigenschaft zu verändern. Sensitiv begabte Menschen können den Unterschied sogar bewusst wahrnehmen. Eine einfache Möglichkeit, Wasser zu dynamisieren, ist, ein Glas zwischen den Händen zu halten mit der Bitte, es möge alle einem wohltuenden und nötigen Informationen aufnehmen.

In der Neuen Homöopathie nach Körbler wird die Fähigkeit des Wassers, Informationen zu speichern und abzugeben, genutzt. Dabei wird Heilinformation auf das Wasser übertragen und mit dem Wasser eingenommen.

Wasser ist Lebensmittel Nummer eins

Wir können auf vieles verzichten, auf Wasser jedoch nicht. Es ist ebenso essenziell wie das Atmen der Luft. Ohne Wasser kein Leben, heisst die Kurzformel. Wir bestehen ja bekanntlich zu über siebzig Prozent aus Wasser. Gleich, wie wir uns ernähren – vegan, vegetarisch oder flexitarisch: ohne Wasser wird unser Teller leer bleiben. Es ist aber nicht nur auf unserem Tisch Lebensmittel Nummer eins. Mit dem Bewusstsein für natürlich gewachsene  Nahrungsmittel werden wir genussvoller essen. Dabei wird nicht nur der Körper genährt, sondern auch Seele und Geist. Verlassen wir nun unseren gedeckten Tisch und wenden wir uns der Fülle der freien wilden Natur zu. Sie merken, allein schon diese Vorstellung lässt Bilder üppiger Vegetation, weiter Landschaften, blühender Blumen, bewaldeter Hügel, blauer Seen und aufragender Berge aufsteigen. Haben Sie bei diesen Bildern nicht gerade tief durchgeatmet? Diese Natur ist es, die uns seit Urzeiten mit allem nährt, was sie hervorbringt. Dabei sollten wir nicht nur an Feststoffliches denken. Weit mehr als wir es uns überhaupt vorstellen können, ernähren wir uns von Energie. 

Weiterlesen im Heft Nummer 37

Der Autor
Philippe Elsener ist dipl. Lebens-Energie-Berater, Naturenergetiker und Buchautor und wohnt in Thal/SG. Mehr unter www.naturenergetik.ch

Buchtipp
Philippe Elsener, Den Naturkräften auf der Spur, Fona Verlag, ISBN 978-3-03781-057-6, Fr. 34.90 (UVP)/€ 28.–

Seminar
Intensiv-Workshop »Wasser & Stein« vom 24.–26. Juni 2016 in Trafoi – Nationalpark Stilfserjoch Südtirol Wasser und Stein in wunderbarer Einheit erleben. Inmitten der von Naturkräften beseelten und von Gletschern umkränzten Bergwelt, das Spielen mit dem Wasser wiederentdecken, die Energie unter dem Wasserfall spüren, Quellen erleben, Steinkreis und Labyrinth bauen und die Kraft der Symbole erleben… Intensiv-Workshop meint nicht anstrengend, sondern eine reiche Fülle an Eindrücken in nur 3 Tagen. Dazu erstklassige Unterbringung im Hotel Bella-Vista. Veranstalter: naturenergetik.ch, Philippe Elsener Weitere Informationen: www.naturenergtik.ch, Tel. +41 78 745 09 95

 

Print Ausgabe: 
Tags: 
Das Veranstaltungsforum von Heilen heute
Aktuell für Sie: HEILUNGSFORUM BEYOND Zusammentreffen von Menschen, die sich für die...
Dienstag, 17 November, 2015 - 20:37
Persönlichkeitsentfaltung
Kürzlich ist Patric Pedrazzolis zweites Buch »Seelenzucker « erschienen. Er nimmt dam...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:50
Mensch und Tier
Kinesiologin und Tierkommunikatorin Christine Gerber gibt in dieser Beitragsserie ein...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:42
Aus der Praxis
Die Psychosomatische Energetik verbessert den energetischen Zustand des Menschen. Dam...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:35

Folgen Sie uns

facebooktwitter