Zurück zum Anfang

Zugang zu den Energien der Schöpfung

Spiritualität
Spiritualität

Zugang zu den Energien der Schöpfung

Spiritualität

Die Reaktionen auf die in der letzten Ausgabe angebotene Meditation mit Ilham Hanae Trojahn waren sehr zahlreich und durchwegs positiv. So, dass sie in diesem Beitrag das Thema – das mit »Im Einklang mit der Schöpfung leben« umschrieben werden kann – weiter ausführt und am 6. August 2017 zur nächsten kraftvollen Meditation einlädt.

Euch allen gilt Dank und meine Anerkennung für eure Teilnahme an der letzten Meditation. Ihr seid ein wichtiger Teil dieser Vision: »Werdet eins mit der Kraft der Schöpfung,«. Dies ist heute bedeutender dann je, wenn man sieht, was auf unserer Mutter Erde geschieht.
Meine Erfahrung von der letzten Meditation: Ich empfand eine tiefe Liebe und freute mich darüber, wie wir Zugang zu den Energien der Schöpfung erhielten. Wir wurden nicht hinauf zu den Sternen geführt, sondern fanden uns viel mehr unten auf der Erde wieder. Die erste Botschaft für mich lautete, dass wir alle ein Teil der Schöpfung und somit verwandt sind. Denn wir alle leben auf der Mutter Erde und bekommen Wasser, Luft, Nahrung und Schutz von ihr. Wir sind alle miteinander verbunden und hängen voneinander ab. Jeder Mensch von uns lernt auf diese Art und Weise, in Einklang mit der Schöpfung zu leben. Lenken wir unsere Schritte auf den Weg der Liebe und des Mitgefühls – das ist Harmonie.

Für eine bessere Welt

Wenn genügend Menschen auf unserem Planeten diesen Weg beschreiten, werden wir eine bessere Welt haben. Um unsere Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen, müssen wir geheilt werden. Damit diese Heilung stattfinden kann, darf es keinen Krieg und keinen Hass zwischen den Menschen geben. Wenn wir eine bessere Welt wollen, müssen wir den Menschen helfen, ihr inneres Gleichgewicht und Harmonie zu finden. Die Welt besteht aus Menschen, die mit dem Rest der Schöpfung zusammenleben müssen. Das sind wir, die Menschenkinder, die ihr Gleichgewicht verloren haben und ihre Beziehung zum Rest der Schöpfung in Ordnung bringen müssen. Mein Dank gilt allen unseren Schwestern und Brüdern in den verschiedenen Reichen der Natur.
Mein Dank gilt unseren Vorfahren, Eltern und Kindern. Ihr habt dazu beigetragen. dass sich die Kraft des Schöpfers weiter entfalten kann, in dem sie uns Menschen Möglichkeiten aufzeigt, unseren gegenwärtigen Platz auf der Erde einzunehmen. Das ist ein neuer Weg, uns selbst mithilfe unserer Schöpferkraft besser zu verstehen, zu fühlen und einfach zu sein. Wir bekommen die Antworten, um unsere Verantwortung für unser Fühlen, Denken und Handeln zu übernehmen. Das macht sehr viel reicher. Ich möchte die Liebe, die  Unterstützung und das Vertrauen von euch anerkennen und würdigen.
Danke unserem Schöpfer für seine beständige Liebe und Unterstützung bei allem, was wir tun. Entscheide dich für deine schöpferische Kraft, so veränderst du deine eigene Innenwelt. Was benötigen wir, um unsere Mitte zu finden? Es ist wichtig, dass du weisst,dass du dieses Wissen tief in dir trägst.

Einladung zur Meditation

Hiermit lade ich euch ein, an einer weiteren Meditation teilzunehmen und unseren Beitrag zu leisten, um diese Vision den Menschen näher zu bringen. Wie schön, wenn du dabei bist. Es ist gut, uns mit der Kraft des Schöpfers verbinden zu können. Das ist unsere Medizin und auch eine Möglichkeit, Nahrung für die hungrigen Menschen zu erzeugen, Obdachlose zu beherbergen und den Menschen Gedanken von Frieden und Harmonie näher zu bringen, damit die Welt wieder ins Gleichgewicht kommt.
Wenn du Angst hast und dir die Energie fehlt, wenn du das Gefühl hast, die Dinge müssen sich ändern und du eine neue Sichtweise im Zusammenhang mit dem Leben gewinnen möchtest, dann gehe einen Moment in die Stille und verbinde dich mit unserem Schöpfer,  um Antworten zu finden. Die Meditation findet statt am 6. August 2017, um20 Uhr (wiederum für eine Stunde – wer mag, darf natürlich auch länger …). Sie kann sowohl drinnen als auch draussen durchgeführt werden. Hier zur Unterstützung einige Punkte, wie du diese
Meditation gestalten kannst:
1. Zuerst reinige dich mit einer Räucherung deiner Wahl. Ich persönlich bevorzuge Salbei. Es liegt in deiner Verantwortung, dein eigenes Energiefeld zu reinigen.
2. Nimm eine Kerze und erweise dem Element Feuer deinen Respekt und ebenso den Energien der Farben, der Kräuter und des Duftes der Kerze. Danke für ihre Gegenwart.
3. Schreibe deine Wünsche und Bitten auf.
4. Entzünde die Kerze, die du zuvor ausgewählt hast und lass dir einen Moment Zeit, um in die Flamme zu sehen und dich mit ihrer Kraft zu verbinden.
5. Atme mindestens viermal tief und langsam ein. Sei dir der Lebenskraft bewusst, die in dir und um dich herum ist, dich durchströmt.
6. Verbinde dich mit der Kraft des Schöpfers, indem du den Rauch in sechs Richtungen darbietest: nach oben zum Schöpfer, nach unten zu Mutter Erde, nach Norden, Osten, Süden und Westen.
7. Richte dich jetzt ganz auf die Kerze aus und bleibe in dein Bittgebet vertieft.
8. Abschliessend danke dem Element Feuer für seine Unterstützung.

In Harmonie mit allem sein

Die Kraft unseres Schöpfers kann dich lenken und dir helfen, sowohl ungeschickte Fehler als auch Begabungen zu erkennen. Sie zeigt, dass dein kleiner Platz im Universum etwas Besonderes ist, und demonstriert, dass Grösse keinen Einfluss auf die Schönheit des Lebens haben muss. Dadurch kannst du lernen, in dich zu schauen, das Leben anzunehmen und zufrieden zu sein. Aber auch, kleine Dinge im Leben zu sehen, innezuhalten und zu entspannen, deine Unschuld wieder zu erlangen und darauf zu vertrauen, dass das Leben sich so entfaltet, wie es soll. Aus solchen Beobachtungen kann ein Bewusstsein wachsen, das zu wahrem inneren Wachstum führt.
An diese Meditation musst du mit Verständnis, Respekt und Sanftheit dir selbst und der ganzen Schöpfung gegenüber herangehen. Es geht darum, deine Beziehung zu dir selbst und zu anderen zu verbessern, dir die Heilung und Hilfe zu geben, die du brauchst. Ziel der Meditation ist es, dich zu öffnen für ein Leben in Harmonie mit allen Wesen und mit Respekt. So kannst du die Verbindung mit deinem Schöpfer feiern. Und wenn du so lebst, wirst du erkennen, dass du selbst ein Werkzeug des Lebens bist, das vom Schöpfer, der in dir und deiner Umwelt ist, geführt wird. Die meisten Menschen müssen diese Art zu leben erst lernen, da vieles, was man sie gelehrt hat, sie von der Heiligkeit dessen, was sie umgibt, getrennt hat.

Neue Wege finden

Diese Meditation unterstützt dich und lädt dich ein, neue Wege zu finden. Mutter Erde gibt uns Zweibeinern ständig eine Oberfläche, auf die wir unsere Füsse setzen können. Das Element Erde gibt uns einen Platz, auf dem wir unsere Nahrung anbauen können und macht es möglich, dass wir uns ein Heim bauen. Vater Sonne wärmt uns und Muttermond bringt uns Träume.
Mit Hilfe dieser Zeremonie lernen wir zurückzugeben. Wenn wir singen, geben wir durch unsere Stimme Energie. Wenn wir trommeln, lassen wir den Herzschlag der Erde in unseren Körper hinein und geben ihn wieder ab. Wenn wir beten, sind wir verbunden mit unseren Herzen. Wenn wir auf unsere Verwandten schauen, geben wir Ihnen durch unsere Augen unseren Segen. Wenn wir all dies zusammenfügen, haben wir eine der machtvollsten Formen des Gebens. Wir sollten einfach sein, glauben und akzeptieren, dass das Licht existiert.

Kontakt zur Autorin
ilhamtrojahn@hoffman-institut.ch, www.hoffman-institut.ch

Print Ausgabe: 
Rubrik: 
Das Veranstaltungsforum von Heilen heute
Aktuell für Sie: HEILUNGSFORUM BEYOND Zusammentreffen von Menschen, die sich für die...
Dienstag, 17 November, 2015 - 20:37
Persönlichkeitsentfaltung
Kürzlich ist Patric Pedrazzolis zweites Buch »Seelenzucker « erschienen. Er nimmt dam...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:50
Mensch und Tier
Kinesiologin und Tierkommunikatorin Christine Gerber gibt in dieser Beitragsserie ein...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:42
Aus der Praxis
Die Psychosomatische Energetik verbessert den energetischen Zustand des Menschen. Dam...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:35

Folgen Sie uns

facebooktwitter