Zurück zum Anfang

Auswirkungen von Omega3-Produkten aus Robbenöl

Frage: 

"Seit längerer Zeit sind Omega3 Produkte auf der Basis von Robbenöl auf dem Markt. Dieses Öl stammt von den Sattelrobben, die in Kanada jedes Jahr brutal abgeschlachtet werden. Wie sieht es energetisch aus mit solchen  Produkten? Machen uns Produkte, die tierquälerisch gewonnen wurden, nicht eher krank als gesund?"

Antwort: 

Wie ich wahrnehme, sollten wir Menschen verstehen lernen, dass die gewünschten positiven gesundheitlichen Effekte nur durch achtsamen und liebevollen Umgang mit der Natur und ihrer Lebewesen erreicht werden können. Ich erhalte dazu folgende Botschaft: »Die Energie der Art und Weise, wie der Mensch erntet, spielt durchaus eine wichtige Rolle. Die Energie von Gewalt beim gewaltsamen Abschlachten dieser wunderschönen Tiere, die Energie ihrer
Panik und Todesangst sowie ihre Angst um ihre Artgenossen ist in solchen Produkten, die auf diese Weise hergestellt wurden, enthalten. Energie wird auch nicht durch den Herstellungsprozess herausgeklärt, denn es fehlt das nötige Bewusstsein aller Beteiligten. Wenn ihr sehen könntet, wie lange es geht, bis diese energetischen Schlacken aus eurem System herausgelöst werden, wie viel Meditation, Ruhe und Kraft dies braucht, dann würdet ihr andere Wege suchen, um euren Körper würdig zu nähren.

Viele eurer sogenannten Zivilisationskrankheiten stammen eben gerade von der Art und Weise, wie ihr euch ernährt, das heisst, wie eure Nahrung gewonnen, verarbeitet und aufgenommen wird. Ihr nennt die Tiere, die ihr habt, Nutztiere und die Pflanzen Nutzpflanzen, und genau so werden diese auch benutzt. Nennt Fauna und Flora wieder bei ihren Namen. Eure Naturfreunde geben euch gerne, was ihr wirklich braucht, aber sie wünschen sich auch, dass ihr das, was ihr nehmt, mit Würde, Weisheit, Liebe und Bewusstsein anwendet und behandelt und gleichzeitig der Natur Gelegenheit gebt, dass sie sich regenerieren kann.

Das alte Wissen über den Gehalt von wichtigen Nährstoffen, die in den auf der Erde wachsenden Pflanzen enthalten sind, wie zum Beispiel im Rapsöl und im Leinöl, könnte ein wunderbarer Ersatz für das von den Meerestieren gewonnene Omega3-Öl sein. Hier sprechen wir auch den allzu sorglosen Umgang mit dem Fischfang an. Lernt wieder vermehrt Prana/Chi/ Ki-Lebensenergie und Licht durch euren Atem aufzunehmen, dann bräuchtet ihr viel weniger  an physischen Nährstoffen und ihr hättet wieder Zeit, die Pflanzen und gegebenfalls auch die Tiere zu „fragen“, was sie bereit sind, euch zu geben, und euer Dank würde die Natur wiederum stärken. Wir empfehlen euch für eure  Gesundheit einmal jeden Tag drei Minuten bewusst Lebensenergie zu atmen.

Hier eine Übung dazu: Legt die Zunge an den Gaumen • Schliesst den Mund • Atmet durch die Nase ein und aus • Stellt euch  dabei vor, wie reines Licht, Lebensenergie und Liebe durch eure Nase ein- und ausgeatmet wird • Dabei strömt das Licht, die Liebe und die Lebensenergie aus allen Himmelsrichtungen zu und durch euch und jede Zelle, jedes Organ, und alle eure Energie atmet mit • Während ihr dies tut, haltet eure Aufmerksamkeit auf euren inneren Kern, die goldene Mitte, die Quelle eurer Herzsonne, das Bewusstsein von Friede und Liebe gerichtet und atmet durch eure Herzsonne, dem Einheits-Chakra, ein und aus und fühlt, wie ihr dabei kräftiger werdet und eure spirituelle
Wirbelsäule euch aufrichtet • Versucht es in jener Tageszeit drei Minuten lang zu tun, in der es euch am stimmigsten erscheint.

Ihr werdet bemerken, dass dies eine gute Möglichkeit ist, euren Körper zu stärken, euren Geist zu
klären und mehr Lebensfreude zu bekommen. Dazu gehört natürlich auch eine gesunde und einfache Ernährung, genug Schlaf und Zeit für Aktivität und Stille im Gleichgewicht.«
Übermittelt durch Bernadette Suter

Thema: 
Beantwortet von: 
Das Veranstaltungsforum von Heilen heute
Aktuell für Sie: HEILUNGSFORUM BEYOND Zusammentreffen von Menschen, die sich für die...
Dienstag, 17 November, 2015 - 20:37
Persönlichkeitsentfaltung
Kürzlich ist Patric Pedrazzolis zweites Buch »Seelenzucker « erschienen. Er nimmt dam...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:50
Mensch und Tier
Kinesiologin und Tierkommunikatorin Christine Gerber gibt in dieser Beitragsserie ein...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:42
Aus der Praxis
Die Psychosomatische Energetik verbessert den energetischen Zustand des Menschen. Dam...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:35

Folgen Sie uns

facebooktwitter